Martin Völker (2.v.l.) informiert die CSU-Stadtratsfraktion

Neugestaltung des Kriegerdenkmals an der Marienstraße

Auf Bürgeranregung hat die CSU Schweinheim die Neugestaltung des Kriegerdenkmalbereichs an der Marienstraße bei der Stadtverwaltung beantragt. Martin Völker vom Garten- und Friedhofsamt hat jetzt einen Gestaltungsvorschlag gemacht, der quasi aus dem laufenden Etat heraus finanzierbar ist.

Dieser Vorschlag wurde von Herrn Völker der CSU-Stadtratsfraktion anlässlich einer Stadtteilbegehung vorgestellt und erörtert. Die teilweise Neubepflanzung, z. T. mit Bodendeckern und Gewächsen, wurde ebenso wie die Umzäunung des Kriegerdenkmals und die Aufstellung neuer Ruhebänke von den Anwesenden befürwortet. Für die Parkplätze zur Marienstraße hin wurde die Möglichkeit des zeitlich beschränkten Parkens empfohlen.

Laut Herrn Völker könnte die Neugestaltung ca. im 0ktober 2012 fertiggestellt sein. Wir bedanken uns auch im Namen der Bevölkerung für die Bemühungen in Sachen 0rtsverschönerung.

Manfred Sever, stellvertretender Ortsvorsitzender